El mas nuevo

   
Info There is no translation available for this article. Article in German.
No hay traducción disponible para este artículo. Artículo en alemán.

Erste Bilder vom Projekt „Forschung fürs Überleben“

 Landau 28. November 2021.

Die Forschungsarbeiten in Chile haben begonnen (1). Die Gruppe um Dr. Guillermo Luna (Universität Coquimbo), die das Monitoring durchführt, hat auf den Inseln Choros 80 Nester und auf Chañaral 40 Nester markiert und dokumentiert das Brutgeschehen in den Nestern.

Die Gruppe um Dr. Alejandro (Universität Andrés Bello, Santiago) hat auf einigen Inseln, u.a. Pan de Azucar, Tilgo Brutpaare gezählt. Die Arbeiten wurden teilweise durch starken Seegang erschwert. Dadurch entstanden nicht geplante Wartezeiten, zu einigen Inseln konnte die Forscher gar nicht übergesetzen. Die Gruppe startet nächste Woche zur 2. Runde der Zählungen.

Nach Abschluss der Zählungen untersuchen beide Gruppen gemeinsam die Nahrungssuche mit GPS-Loggern. Diese Forschungsarbeiten finden bei den wichtigsten Brutinseln Choros und Chañaral statt.

 W.K. 

(1) Die Forschungsarbeiten werden vom Zoo Dresden, dem Förderverein Tierpark Hagenbeck, Hamburg und der Artenschutzstiftung Zoo Karlsruhe gefördert.

(2) s.a. Artikel „Forschung fürs Überleben“

Bilder Islas Ballestas Bilder Islas Ballestas
Bilder Islas Ballestas Bilder Islas Ballestas
   
© SPHENISCO

Usamos cookies en nuestro sitio web. Algunas de ellas son esenciales para el funcionamiento del sitio, mientras que otras nos ayudan a mejorar el sitio web y también la experiencia del usuario (cookies de rastreo). Puedes decidir por ti mismo si quieres permitir el uso de las cookies. Ten en cuenta que si las rechazas, puede que no puedas usar todas las funcionalidades del sitio web.