Umweltbildung in Fischerdörfern

Seit 2011 arbeitet Acorema in Südperu

Landau, 16. Januar 2014.

Seit Ende 2011 arbeitet Sphenisco gemeinsam mit der NGO Acorema für den Naturschutz in Peru. Seither sind Senora Milagros Ormeno, Senor Herbert Anenante H. und das Maskottchen Pisko in Fischerdörfern der Region Pisco (Südperu) unterwegs, um in der Öffentlichkeit und in Schulen über Natur und wertvollen Lebensräume von Humboldt-Pinguinen, Delfinen und anderen Meerestieren zu informieren und für ihren Schutz zu werben.

Die beiden Biologen arbeiten nicht nur sehr engagiert, sondern berichten auch zuverlässig und anschaulich über Aktionen und Aktivitäten. Eine Zusammenfassung über die Kampagne 2013 (Sensibilizando para conservar al Pingüino de Humboldt en la zona costera de Pisco y Chincha, Perú) werden wir in Kürze hier veröffentlichen. Die Bilder (s. unten) illustrieren die letzte Kampagne. Den spanischen Originalbericht finden sie in Kürze auf der spanischen Seite.

Auch 2014 setzen Senora Milagros und Senor Herbert ihre tolle Bildungsarbeit im Auftrag von Sphenisco fort.

W.K.

Acorema Acorema Acorema Acorema Acorema

   
© SPHENISCO