Grüße vom Faulpelz

Liebe Freunde,


sicherlich haltet Ihr mich schon für einen kleinen Faulpelz, weil ich mich so lange nicht bei Euch gemeldet habe. Ich bin noch immer in Chile unterwegs, allerdings sind hier zurzeit noch Sommerferien, so dass ich Euch gar keine Neuigkeiten aus der Schule berichten kann. Das heißt natürlich nicht, dass ich mich hier langweile: Nein, ganz im Gegenteil! Ich bin jeden Tag am und im Wasser – schließlich bin ich ja ein Pinguin und ein ganz hervorragender Taucher! Aber das wisst Ihr ja schon alles, nicht wahr?

Leider komme ich nun so langsam in die Mauser, d. h. dass sich meine Federn erneuern und die alten Federn ausfallen. Dann verliere ich auch kurzzeitig den Schutz vor dem kalten Wasser. Ich hoffe ja sehr, dass das bald vorüber ist, denn ab 1. März sind hier die Ferien vorüber und es geht dann auch bald wieder weiter in eine andere Schule und da möchte ich ja nicht gerade wie ein gerupfter Pinguin aussehen! Bis dahin werde ich die Zeit noch genießen, denn es ist sowieso noch viel zu heiß, um in der Schule zu sitzen. Also, liebe Freunde, bis bald – hasta luego! (Das heißt: „bis bald“ auf spanisch!)


Euer Alex

   
© SPHENISCO