Alex reist von La Serena weiter

Liebe Freunde,


hoffentlich denkt Ihr nicht, ich hätte Euch schon vergessen, weil ich mich so lange nicht gemeldet habe. Aber ich war ja so beschäftigt! Die drei Wochen in La Serena sind so schnell vergangen und ich habe wieder so viel erlebt!

Die Kinder der 5A und ihre Lehrerin Frau Salvo waren mit mir sogar am Punta Choros, das ist ein Schutzgebiet für Humboldtpinguine im Norden von La Serena. Ich habe mich natürlich sehr gefreut, so viele meiner Artgenossen zu treffen, denn wir Humboldtpinguine sind ja sehr soziale Vögel und leben in großen Kolonien. Der Abschied von meinen Artgenossen nach diesem wunderschönen Ausflug fiel mir dann auch richtig schwer.

Nach 3 Wochen musste ich nun auch wieder Abschied von den Kindern des Colegio Aleman La Serena nehmen und mein Köfferchen packen. Die Schülerinnen und Schüler der 5 A haben zum Abschied eine kleine Vorstellung für die Schüler der 1 B gegeben und ihnen gezeigt, was sie alles über mich und meine Artgenossen gelernt haben. Das haben sie wirklich gut gemacht und die Kleinen haben ganz gebannt den Ausführungen der Schüler gelauscht. Und das Beste: Sie haben sogar ein Gedicht über uns Humboldtpinguine geschrieben! Ja, das macht mich schon ein bisschen stolz!

Für meine Weiterreise haben sich die Kinder noch etwas ganz Besonderes überlegt: Ich wurde als Geschenk verpackt und weitergeschickt an die Kinder der Escuela de Artes y Musica in Ovalle. Und die Kinder in Ovalle wussten gar nichts von meiner Ankunft! Das war vielleicht eine Überraschung!

Ovalle

Wie der Name schon sagt, ist die Escuela de Artes y Musica eine Schule mit künstlerisch-musikalischem Schwerpunkt. Ich hoffe ja nicht, dass ich hier singen muss, denn das können wir Humboldtpinguine so gar nicht. Wir Männchen können zwar ein bisschen posaunen, aber das klingt nicht wirklich musikalisch. Außerdem machen wir das ja auch nicht immer, nur manchmal, wenn wir zum Beispiel verliebt sind. Ich freue mich auf jeden Fall auf die Zeit hier in Ovalle und werde euch bald wieder berichten, wie es mir ergangen ist.

Übrigens soll ich euch ganz lieb von Alexa grüßen: Sie ist in Sachsen unterwegs und sie hat mir versprochen, sich bald bei euch zu melden!


Alles Liebe, bis zum nächsten Mal

Euer Alex

   
© SPHENISCO