Brief an den Präsidenten von Chile

Liebe Freundinnen und Freunde,

erst kürzlich berichtete ich euch von meinem Aufenthalt in der Grundschule Rhodt. Während meines Aufenthaltes in der Schule schrieben die Kinder einen Brief an den Präsidenten von Chile, um ihn zu bitten, eine Meeresschutzzone für die bedrohten Humboldtpinguine und andere Meerestiere  einzurichten:

 **

Lieber Herr Präsident von Chile!

Ich heiße Lara. Ich bin in der zweiten Klasse. Und ich wohne in Weyher.  Wir machen ein Pinguin-Projekt in der Grundschule Rhodt.

Die Fischer fangen zu viele Fische. Die Pinguine verfangen sich in den Netzen. Manche Touristen stehlen die Eier von den Humboldt-Pinguinen. Die Menschen stören die Humboldt-Pinguine mit ihren lauten Schiffen. Die Pinguine haben zu viel Angst. Darum legen sie keine Eier mehr. Die Schiffe sind laut und verschmutzen das Wasser. Die Pinguine sind verängstigt und versorgen ihre Kinder nicht mehr.

Vorschläge: Lieber Herr Präsident. Ich wünsche mir, dass Sie eine 50 Kilometer weite Schutzzone im Wasser einlegen.  Lieber Herr Präsident, ich bitte Sie, die Humboldt-Pinguine noch mehr zu schützen.

Lara 

**

Ich habe mich so gefreut über diese Idee! Allerdings dachte ich nicht, dass jemals eine Antwort kommen würde. Es dauerte einige Zeit, aber dann kam doch tatsächlich ein Brief aus Chile, gerichtet an die Direktorin der Schule:

**

Sehr geehrte Frau Direktorin,

ich grüße Sie herzlich und teile Ihnen mit, dass Ihr Schreiben  mit den Berichten über ihr Unterrichtsprojekt im Regierungspalast La Moneda eingegangen ist. Das Regierungskabinett nimmt davon Kenntnis und dankt für die Arbeit,  die sie im Unterricht  zum Schutz des Humboldt-Pinguins ausgeführt  haben.

Mit freundlichen Grüßen

Felipe Alessandri V.  Direccion de Gestion Ciudadana.

**

Auch wenn der Präsident natürlich nicht persönlich geantwortet hat, so beweist es doch, dass der Brief angekommen ist und auch gelesen(!) wurde. Das ist ein toller Erfolg für die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Rhodt. Vielen Dank, liebe Kinder, solange ihr uns nicht vergesst, wird alles gut!

Bis bald, Eure Alexa

Oktober 2013

   
© SPHENISCO