Sphenisco informiert Lehrer

Edenkoben 12. Oktober 2011.

Am 15. September informierte Sphenisco Rheinland-pfälzische Lehrer über Aktivitäten von Sphenisco. Das Pädagogische Landesinstitut und die POLLICHIA hatten zum Thema „Antarktis-ein Pol im Unterricht“ ins Pfalzmuseum Bad Dürkheim eingeladen.

Obwohl der Lebensraum des Humboldt-Pinguins weit entfernt von der Antarktis liegt, war es den Veranstaltern wichtig, die  pädagogischen Projekte von Sphenisco zu präsentieren. So stellte Hans-Joachim Schatz Aufgaben und Ziele, vor allem aber die pädagogischen Medien und Projekte des Vereins vor. Die fünfundzwanzig Pädagogen der Klassen 5-13 verschiedener Schularten waren beeindruckt von den vielseitigen Aktivitäten, insbesondere natürlich vom erfolgreichen Kampf gegen die drei geplanten Kohlekraftwerke im Lebensraum des Humboldt-Pinguins in Chile. Hans-Joachim Schatz stellte ausführlich das Unterrichtsprojekt „Alex und Alexa auf Reisen“ vor, dabei konnte er zufällig sogar das Medienpaket präsentieren, da „Alexa“ wenige Tage zuvor nach einem Aufenthalt an einer Münchener Grundschule zurück nach Landau gekommen war. Er wies darauf hin, dass sich das Projekt nach den bisherigen Erfahrungen  besonders für fünfte Klassen weiterführender Schulen eignet. Zwei Gymnasiallehrer zeigten sich interessiert, Alexa in ihren Unterricht zu holen. Außerdem stellte er Unterrichtshilfen für die Klassen 3-6 von der Informations-DVD „Der Humboldt-Pinguin-Anpassungskünstler in großer Not“ vor. Diese DVD hat Sphenisco gemeinsam mit der Zooschule Landau und dem Pädagogische Zentrum Rheinland-Pfalz erarbeitet. Hans Joachim Schatz kündigte an, dass das Pädagogische Zentrum plant, diese Informations-DVD mit Anleitungen für den Unterricht den Schulen in Rheinland-Pfalz gratis zur Verfügung zu stellen.
Hans-Joachim Schatz

 

   
© SPHENISCO